Moderation

Moderieren heißt (lat. moderare) „verbinden“ – von A nach B. Vom Podium zum Publikum und wieder zurück. Es geht um Respekt, Augenhöhe, Fairness und Dialog.

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich als Moderatorin und bringe Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen ein, u.a. Fernsehen (MDR/ARD und den Nachrichten der Deutschen Welle tv).

Mein Ziel:  Eine souveräne Gesprächsführung. Meine Basis: Eine klare journalistische Arbeitsweise. Mein Prinzip: Faires Argumentieren und Raum für alle auf einem Podium schaffen.

Mein Angebot:  Das Moderieren von Debatten, Podien, Werkstattprozessen, Kontroversen, aber auch sehr individuellen Gesprächen – vor kleinem oder großem Publikum.

Und: Ich unterstütze Sie gerne – vor oder hinter den Kulissen – beim Konzipieren Ihres Podiums!

Tätigkeit als Moderatorin & aktuelle Referenzen (auf Anfrage)

sonstige: div. Bundes- und Landesministerien, u.a. in Thüringen, Sachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Bundesministerium für Entwicklungspolitik, Landesämter, Beauftragte f.Datenschutz, div. Behörden, Organisationen, Stiftungen, Vereine, NGOs, IHK, Staatswiss. Forum/Erfurt, SPD Niedersachsen, Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen, Konrad-Adenauer-Stiftung Thüringen, Landfrauen-Event 2017 (u.a. mit Angela Merkel) und 2018,  Bildungsmessen, Buchmessen, Open Air – Shows, Preisverleihungen mit Künstlern und zahlreiche politische Podien mit Botschaftern und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Hörfunk

Nach vielen Jahren im  Fernsehen (als Autorin und Moderatorin), begann ich zusätzlich für den Hörfunk zu arbeiten, v.a. als Freie Landeskorrespondentin (Thüringen) für den Deutschlandfunk. Entstanden sind seitdem hunderte Beiträge, etliche Feature und einige Produktionen aus dem Ausland. Meine Themen: Porträts über Menschen, der Blick auf diverse Religionen sowie politische und kulturelle Hintergründe und Debatten der Zeit. Ein Schwerpunkt: Zeitzeugengespräche mit den Letzen, die man fragen kann, über die NS-Vergangeheit der deutschen Geschichte.

Coaching & Training:  Moderation und Gesprächsführung

Training 1:   „Ich versteh Dich nicht! – Diskussion und Moderation auf Augenhöhe“ (spez. für Schüler & Jugendliche)

Training 2:   „Wie kommuniziere ich Wissenschaft?“ (spez. für WissenschaftlerInnen)

Training 3:   „Bühnenpanik, Schweißausbruch und Blackout: Texten & Sprechen für Menschen im Rampenlicht“  in Kooperation mit Claudia M.Brinker spez. für Musiker, künftige Bühnenstars und Autoren, die auf Lesetour gehen.

Mediation 

Immer mehr Menschen begeistern sich für alternative Konfliktlösungen jenseits der  juristischen „Keule“.

Wie schafft man es, aus Streit zum Dialog zu finden, aus Gegnern wieder Gesprächspartner zu machen?

Wie gelingt es,  für beide Seiten akzeptable Lösungen zu finden?

Ich unterstütze Sie beim Durchführen und Moderieren einer internen Mediation und helfe, Gesprächsbereitschaft herzustellen, wo sonst Schweigen, Misstrauen und Konflikte ein gutes Arbeitsklima stören.  Ich kooperiere mit erfahrenen Akteuren aus Mediation & Schlichtung.

Blanka Weber

Vita

Seit mehr als 20 Jahren bin ich freiberufliche Journalistin und arbeite bundesweit als Autorin und Moderatorin.  ich bin für Fernsehproduktionen tätig, realisiere Hörfunkbeiträge und schreibe Zeitungsartikel, u.a. für die „Jüdische Allgemeine“.  Erfahrung bringe ich durch viele Jahre in den Nachrichtenredaktionen des MDR und partiell des ZDF mit.  Berufsbegleitend habe ich an der FU Berlin den Journalistischen Weiterbildungsstudiengang belegt und mit dem Zertifikat lic.rer.publ. abgeschlossen. Dank eines Stipendiums war ich 2002 für einige Wochen im ARD-Studio New York zu Gast und habe kurze Zeit in Washington Erfahrung gesammelt.

Zuvor habe ich u.a. für Nike Wagner und das Kunstfest Weimar (2005) die Pressearbeit betreut, einen Beruf (Wirtschaftskauffrau) gelernt und an der FOS Coburg mein Fachabitur erlangt (Spez.Wirtschaft).

Buchpublikationen

„Genießen wie Goethe“; mit Carola Sedlacek, Hampp Verlag, Stuttgart, (1999)
„Ausflugsverführer Thüringen“; ars vivendi Verlag, Cadolzburg (2001)


Weiterbildung im Journalismus

1999 –  2001  Studium (berufsbegl.) an der FU Berlin,  Abschluss: lic.rer.publ.
2002   McCloy Fellowship, USA, u.a. ARD-Studio New York
2015  Ausbildung als Mediatorin bei Sosan Azad, Berlin

"Verantwortung ist eine ganz wichtige Komponente. Das gehört zu den Dingen, die am schwierigsten zu vermitteln sind."

Marshall B.Rosenberg (US-amerik. Kommunikationstrainer)

News-Blog

Der letzte Klezmer: Leopold Kozlowski-Kleinman – mit 100 Jahren gestorben

Leopold Kozlowski-Kleinman zu seinem letztem Geburtstag, dem 100. in Krakau 2018

„Du musst lieben das Leben!“ – sagte er in jedem Interview auf die Frage: „Wie haben Sie es geschafft, nach dem Holocaust wieder Fuß zu fassen?“ Er ist nicht mehr, sondern war nunmehr der letzte Klezmer des alten Galizien. Ein starker, beeindruckender Mensch – Jude, Musiker, Europäer – mit Herzenswärme, viel Humor und Energie. Bis gestern. Er verstarb am 12.3.2019 in einem Krankenhaus in Krakau.

Sprechen Sie mich gern an...

Kontakt







*(Pflichtfeld)

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website von Blanka Weber einverstanden. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier Datenschutz und hier unser Impressum. Bitte senden Sie keine vertraulichen Informationen über das Kontaktformular.