Moderation

Moderieren heißt (lat. moderare) „verbinden“ – von A nach B – und damit vom Podium zum Publikum und wieder zurück: Partizipation, konstruktiver Dialog, eine souveräne Gesprächsführung, solides journalistisches Handwerk, faires Argumentieren, … sind nur einige Bausteine, damit aus Podien keine „verbalen Schlachtfelder“ werden.

Ich unterstütze Sie beim Planen und Durchführen von Veranstaltungen, beim Moderieren, Debattieren und Diskutieren: Ob konstruktiver Werkstattprozess, ein kontroverses, politisches Podium, eine hochkarätiger Talk oder eine heikle interne Klausur… Ob  10 Personen intern oder einige hundert im Publikum. Ich verbinde „A mit B“.

Tätigkeit als Moderatorin & aktuelle Referenzen (auf Anfrage)

sonstige Referenzen:   div. Bundes- und Landesministerien, u.a. in Thüringen, Sachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Bundesministerium für Entwicklungspolitik, Landesämter, Beauftragte f.Datenschutz, div. Behörden, Organisationen, Stiftungen, Vereine, NGO´s., IHK (div.), Staatswiss. Forum/Erfurt, SPD Niedersachsen, Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen, Konrad-Adenauer-Stiftung Thüringen, Landfrauen-Event 2017 (u.a. mit Angela Merkel), Bildungsmessen, Buchmesse, „mitmenschlich“ open air 2016, Verleihung des Umweltpreises und Demokratiepreises 2017, regelmäßige politische Podien 2015/2016/2017

Hörfunk

Nach vielen Jahren im Tv habe ich begonnen, zusätzlich für den Hörfunk zu arbeiten. Ein wunderbares Medium, je mehr Tonspuren desto besser!

Features, kleine und größere Beiträge – ich arbeite u.a. für MDR Kultur und den Deutschlandfunk/Kultur.

Print

Ich arbeite als Autorin  u.a. für die „Jüdische Allgemeine“, betreue Textproduktionen für Verlage, recherchiere fachspezifische Artikel und arbeite an eigenen Publikationen.

Mediation 

Immer mehr Menschen begeistern sich für alternative Konfliktlösungen jenseits der  juristischen „Keule“.

Wie schafft man es, aus einem Streit zum Dialog zu finden, aus Gegnern Gesprächspartner zu machen?

Wie gelingen für beide Seiten neue und v.a. akzeptable Lösungen?

Ich unterstütze Sie beim Moderieren einer internen Mediation und helfe, dort wieder Gesprächsbereitschaft herzustellen, wo Schweigen, Misstrauen und Konflikte ein gutes Arbeitsklima blockieren.

Bei Bedarf arbeite ich mit erfahrenen externen Kooperationspartnern aus Mediation und Schlichtung zusammen.

Blanka Weber

Vita

1970:    geb. in Eisenach/Thüringen
1987 – 1989:   Berufsausbildung: Wirtschaftskauffrau
1989 – 1990:   Berufspraxis
1990 – 1991:    Fachoberschule  Coburg (Spez. Wirtschaft)
1991 – 1993:    Ausbildung als Medienfachfrau, Dresden
1993 – 1994:   Tätigkeit als Assist./ TV- Aufnahmeleitung, u.a.ARD Brisant

seit 1994:   Freiberufliche Journalistin: TV | Hörfunk | Moderation | Autorin

u.a. Moderatorin (MDR/ARD), Filmautorin (Deutsche Welle/Berlin, Nachrichtenredaktion),  Redakteurin (ZDF heute),  Pressearbeit (Kunstfest Weimar/Intendanz: Nike Wagner), Hörfunk-Landeskorrespondentin für Deutschlandradio, Deutschlandfunk.

aktuell: Autorin (TV, Hörfunk),  Moderatorin (Podien, Talks und Debatten, Prozessbegleitung, Mediation, Workshops, Präsentationen, Panels, …)

 

Buchpublikationen

„Genießen wie Goethe“; mit Carola Sedlacek, Hampp Verlag, Stuttgart, (1999)
„Ausflugsverführer Thüringen“; ars vivendi Verlag, Cadolzburg (2001)


Weiterbildung im Journalismus

1999 –  2001  Studium (berufsbegl.) an der FU Berlin,  Abschluss: lic.rer.publ.
2002   McCloy Fellowship, USA, u.a. ARD-Studio New York
2015  Ausbildung als Mediatorin bei Sosan Azad, Berlin

"Verantwortung ist eine ganz wichtige Komponente. Das gehört zu den Dingen, die am schwierigsten zu vermitteln sind."

Marshall B.Rosenberg (US-amerik. Kommunikationstrainer)

Terminplaner

2018
1
Mrz
All day long
01-03-18
All day long
12
Mrz
All day long
12-03-18
All day long
15
Mrz
All day long
15-03-18
All day long
18
Apr
All day long
18-04-18
All day long
28
Apr
All day long
28-04-18
All day long

News-Blog

DLF FEATURE – Online anhören: ANITA LASKER-WALLFISCH

Die beeindruckende Cellistin und Holocaust-Überlebende ist u.a. mit ihrem Enkelsohn Simon unterwegs, um über ihre Vergangenheit zu sprechen. Eine Begegnung in London und Traunstein. DLF Musikszene, 45 min

Ab jetzt auf der Website von Deutschlandfunk online verfügbar.

Read More

22.1.2018: 55 Jahre Élysée-Vertrag

Podium in der Thüringer Staatskanzlei über den „neuen Schwung“ für die Achse Paris – Berlin, u.a.mit Anne Pinon der Region Haus de France.

Nepal im DLF: Sonntagsspaziergang, März 2018

Nepal – ein faszinierendes Land zwischen Straßenchaos, Staublawinen, liebenswerten Menschen und der Frage:  Ändert sich der Tourismus im Land?

Wir haben Mönche, Reiseveranstalter, Ärzte, Fotografen, eine Unternehmerin und viele engagierte Menschen getroffen:  „Let’s change! Nepal und der Fortschritt.“ Eine lange Reportage zum anderen Ende der Globalisierung!

Sprechen Sie mich gern an...

Kontakt